• News & Aktuelles

    „Märchenland“ veröffentlicht!

    Nach langem Hin und Her – nach tausendfacher Bearbeitung und gefühlten Jahren der Bearbeitung habe ich heute – pünktlich zum Tag der deutschen Einheit mein Buch „Märchenland“ veröffentlicht… Einfach und sicher mit der Book-on-Demand-Technologie von lulu.com zu bestellen: http://www.lulu.com/spotlight/chaosprinz

  • Alle Texte,  Gedichte

    Rad der Zeit

    Junges muss zu Altem werden, jeder Frühling wird zum Winter und auch deines Kindes Kinder wandeln nur begrenzt auf Erden. Was geboren wird muss gehen, Vergangenes kommt nicht zurück, doch jedes Ende wird zum Glück als Anfang  neu entstehen. Denn es dreht sich, dreht sich immer, langsam, sicher, urgemütlich, weiter, weiter, nimmt dich mit sich, wie ein Uhrwerk stoppt es nimmer! In der Sanduhr deines Lebens rinnt der Sand durch deine Hände, bis zum Ende, bis zum Ende. Willst ihn greifen, doch vergeblich, deine Zeit wird sicher enden. Jeder weiß es, jeder weiß es, du bist Teil des Zeitenkreises, sollst den Sand nur nicht verschwenden. Denn es dreht sich, dreht sich…

  • Alle Texte,  Gedanken,  Geschichten

    Das Mädchen und der Wolf

    Einmal hat das kleine Mädchen im Wald einen Wolf getroffen. „Bist du der große, böse Wolf?“ fragte es ängstlich. „Nein“, antwortete der Wolf. „Ich bin seine Gefährtin.“ „Wirst du mich auffressen?“ fragte das kleine Mädchen. Die Wölfin lachte: „Nein, ich habe heute schon gefressen. Außerdem essen wir keine Menschen. Wir fürchten die Menschen. Wir gehen ihnen lieber aus dem Weg.“ „Warum habt ihr Angst vor uns? Wir tun euch doch nichts!“ Das kleine Mädchen war neugierig. „Ihr tut uns nichts?“ Die Wölfin wurde ärgerlich. „Ihr habt uns beinahe ausgerottet, zerstört unsere Lebensräume, nehmt uns unsere Nahrung…“ „Aber ICH habe doch nichts davon getan!“ sagte das kleine Mädchen ängstlich. „Wirklich!“ „Aber…

  • Alle Texte,  Gedichte

    Deine Welt stirbt

    Es ist so, dass deine Welt stirbt – ich muss dir das so sagen, auch wenn es deinen Plan verdirbt ist’s eine Frage nur von Tagen: Wir steuern auf den Abgrund hin mit Sieben-Meilen-Schritten. Wir sollten tief auf unsern Knien die Erde um Verzeihung bitten! Du meinst, dass all die Mega-Schlauen den Ansatz einer Lösung hätten? Du kannst nicht auf die andern bauen, nur du kannst deine Welt retten. Vergiss die Politiker-Affen, die deine Welt zum Ende führ’n – die Natur hat dich erschaffen, du kannst sie in dir spür’n! Zeit, dass man versteh‘n beginnt, dass nicht wer Bäume kuscheln geht nicht mehr richtig tickt und spinnt, weil er die…