Alle Texte,  Gedichte

Wir schaffen die Zeit ab

Du rennst.
Du weißt.
Du musst.
Termine.
Zwänge.
Frust.
Melancholie statt Lebenslust.
Kommt die Erkenntnis unbewusst:

Wir schaffen die Zeit ab.
Sonst schaffen wir uns ab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Denn sie ist eh knapp.
Wir schaffen die Zeit ab.
Sonst geht es bergab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Wer braucht diesen Maßstab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Wir schaufeln ein Zeitgrab.

Da.
Plötzlich.
Innehalten.
Den Turbo einfach abschalten.
Du siehst,
du riechst,
du schmeckst,
den Reichtum den du entdeckst –
wenn der Adler sich in die Lüfte hebt
und jede Faser deines Seins belebt.
Doch es bleibt nur ein kurzer Traum,
es ist vorbei als es begonnen kaum.
Denn es gibt immer einen Idioten,
der denkt, „das gehört verboten.“
Er hat sich heimlich runtergebückt
und den verdammten Turboknopf gedrückt!

Hätten wirs nur geschafft bei Zeiten.
Gegen die Zeit einzuschreiten.
Und uns von ihr befreit.
Wir hätten jetzt viel mehr.
Zeit.

Du rennst.
Du weißt.
Du musst.
Termine.
Zwänge.
Frust.
Melancholie statt Lebenslust.
Kommt die Erkenntnis unbewusst:

Wir schaffen die Zeit ab.
Sonst schaffen wir uns ab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Denn sie ist eh knapp.
Wir schaffen die Zeit ab.
Sonst geht es bergab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Wer braucht diesen Maßstab.
Wir schaffen die Zeit ab.
Wir schaufeln ein Zeitgrab.

Da.
Plötzlich.
Innehalten.
Den Turbo einfach abschalten.
Du siehst,
du riechst,
du schmeckst,
den Reichtum den du entdeckst –
wenn der Adler sich in die Lüfte hebt
und jede Faser deines Seins belebt.
Doch es bleibt nur ein kurzer Traum,
es ist vorbei als es begonnen kaum.
Denn es gibt immer einen Idioten,
der denkt, „das gehört verboten.“
Er hat sich heimlich runtergebückt
und den verdammten Turboknopf gedrückt!

Hätten wirs nur geschafft bei Zeiten.
Gegen die Zeit einzuschreiten.
Und uns von ihr befreit.
Wir hätten jetzt viel mehr.
Zeit.

[facebook]http://www.michael-kuehn.net/chaosprinzwp/wir-schaffen-die-zeit-ab/ [/facebook]